Die Therapie, die ich als heilvoll wahrnehme, wird heilvoll sein

 

Jede Therapieform, die momentan auf dieser Welt existiert, hat nach meiner Wahrnehmung ihre Berechtigung. Es ist immer wichtig, ein genaues Gespür dafür zu entwickeln, welche Therapien und Behandlungen dem jeweiligen Bewusstseinszustand eines Patienten und seinen inneren Überzeugungen entsprechen.

Einen Menschen, der z.B. von klein auf verinnerlicht hat, dass nur die Schulmedizin gut sei und nur diese ihm helfen könne und er dazu noch gleichzeitig in seinem Umfeld mit Aussagen konfrontiert war wie „Die Homöopathie sei Humbug und würde nichts bringen.“, werde ich zu Beginn seiner Erkrankung niemals erfolgreich mit einer rein homöopathischen Therapie behandeln können.

Gleichzeitig kann sich jeder selbst mit folgenden Fragen auseinandersetzen:

Was fühlt sich für mich als Patient stimmig an? Was könnte mir guttun? Für welche Behandlung bekomme ich ein „inneres Ja“?

Hier ist es wertvoll, in den eigenen Körper hinein zu spüren und keine Methoden von vorneherein abzulehnen, sich bei einem schlechten Gefühl aber auch in keine Behandlung hineinreden zu lassen.